Mediation

Mitglieder

  • Miescher Matthias (Leiter Fachgruppe)
  • Hüsler Lucie
  • Karli Rita
  • Kury Simone
  • Novakovic Marija
  • Studer Karl

Mediation ist eine erfolgreiche, weltweit bewährte Konfliktlösungsmethode.

 


Einige Grundsätze der Mediation:

  • Die Teilnahme ist freiwillig
  • Der Mediator, die Mediatorin ist neutral; ihm bzw. ihr kommt keine Entscheidungskompetenz zu
  • Das Verfahren ist vertraulich
  • Während der Dauer der Mediation unterbleiben bzw. ruhen gerichtliche Schritte oder juristische Interventionen.
  • Die Parteien bestimmen die Verhandlungspunkte selbst und erarbeiten die Lösung eigenverantwortlich
  • Der Mediator strukturiert das Verfahren und unterstützt die Parteien mit verschiedenen Interventionstechniken
  • Ziel ist eine zukunftsgerichtete Lösung sowie eine dauerhafte Befriedung der Parteien

Das Verfahren der Mediation eignet sich für verschiedene Arten von Konflikten, so insbesondere

  • Familienrechtliche Streitigkeiten (Scheidung, Trennung, Unterhalt, Kinderobhut und persönlicher Verkehr mit den Kindern)
  • Konflikten innerhalb des Betriebs, der Verwaltung oder unter Wirtschaftteilnehmern (Wirtschaftsmediation)
  • Auseinandersetzungen beim Bauen, mit Nachbarn, unter Stockwerkeigentümern
  • Aussöhnung in strafrechtlichen Bereichen (Opfer-/Täterausgleich).

Vorteile der Mediation:

  • Meist kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren
  • Die Parteien bestimmen das Tempo
  • Erreichte Lösungen sind dauerhafter

Wie suchen Sie einen Mediator, eine Mediatorin?

  • Fragen Sie nach der Ausbildung und dem Zertifikat (Mediator SAV, SDM, SVM, SKWM)
  • Fragen Sie beim Gericht oder beim Solothurnischen Anwaltsverband nach einer Liste der Mediatoren und Mediatorinnen der Verbandsmitglieder.

 

 

 

 

Download Merkblatt Mediation